4084_original_R_K_B_by_magicpen_pixelio.de.jpg
FacebookTwitter

weitere Termine in Sachsen im

Newsticker

Unternehmen

Galt früher noch die Devise, wenn ich Männer einstelle, habe ich keinen Ausfall durch "Kinderkriegen" und "Kindkrank" zu befürchten, müssen sich heute Unternehmen nicht nur mit gut und hoch qualifiziertem Personal im Bereich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf auch den Wünschen und Bedürfnissen von Vätern und zukünftigen Vätern stellen. Neben der Notwendigkeit sollen aber auch positive Effekte nicht außen vor gelassen werden. So zeigte die 2013 durchgeführte Wiederholungsbefragung der Studie „betriebswirtschaftliche Effekte einer familienbewussten Personalpolitik” des Forschungszentrum Familienbewusste Personalpolitik (FFP) folgende Kennzahlen bei familienbewusstem Arbeitgeberengagement:


•    Fehlzeitenquote -41%
•    Krankheitsquote -39%
•    Motivation der Beschäftigten +32%
•    Produktivität der Beschäftigten +23%
•    Bewerberqualität +26%


Dies sollte Grund genug sein, sich die Frage zu stellen, wie kann ich eine familienbewusste Unternehmenskultur im eigenen Unternehmen umsetzen oder besser gestalten.

Quelle: http://www.berufundfamilie.de/wissenschaft.html

Get more Joomla!® Templates and Joomla!® Forms From Crosstec